Taucher Christoph Müller

„Tauchen ist nicht nur ein Sport sondern eine Art zu leben“ sagte Jaques Cousteau. Hier geht es um mich, Christoph Müller, verheiratet, gesegnet mit einer wunderbaren Tochter und darum, wie ich zum Tauchen kam.

Geboren wurde ich an der Ostseeküste von Schleswig-Holstein und durfte dort aufwachen, wo viele andere teuere Urlaube machten. Und da man als Kind der See viel Zeit auch am Strand verbringen durfte, war mir das Wasser immer sehr nah.

Ich konnte zum Schrecken meiner Eltern schon früher tauchen (schnorcheln) als schwimmen. Und so zog ich als Kind, bewaffnet mit einer Kindertaucherbrille nebst Schnorchel und Flossen immer wieder los, um der Ostsee vor Scharbeutz und Timmendorfer Strand die Geheimnisse zu entlocken.

Entlockt habe ich der Ostsee als Kind nie etwas, aber der Hang zum Wasser und meine tiefe Verbundenheit mit dem Norden sind geblieben. Später, als ich begann zu lesen, verschlang ich die Bücher von „Hans Hass“. So tauchen wollte ich auch. Eine Zeit lang während meiner Jugend war ich Surfer, ja sogar Surflehrer in Timmendorfer Strand. Doch mein Beruf lockete mich von der Ostsee weg. So vergass ich auch das Tauchen.

Auf einer Kreuzfahrt mit der AIDA wurde ich re-animiert und machte meinen SSI Open Water Tauchschein. Konfrontiert mit der Droge „Tauchen“ aus meiner Kindheit ergriff sie mich erneut. Nun erwachsen konnte ich es ausleben. Bei SSI machte ich meine Tauchausbildung bis um SSI Master Diver.

Meine taucherische Laufbahn setzte ich als CMAS *** inklusive der Rescue Diver Ausbildung fort. Ich tauche leidenschaftlich gerne und kann mir mein Leben ohne die Taucherei kaum noch vorstellen. So kam es, dass ich 2011 zum VEST CMAS TL-Assistent wurde und seit dem 10.08.2013 nun VEST CMAS TL *, also Tauchlehrer bin. Der Verband Europäischer SportTaucher bildet nach der Standards der CMAS-G aus. Dabei stehen Tauchsicherheit und Spaß sowie Naturschutz im Vordergrund.

Dieses „Diver Log“ erstelle ich zusammen mit meinen Freunden um mein Wissen zu teilen und eventuell anderen zu helfen. Gerade wenn man anfängt hat man viele Fragen und häufig keine grosse Hilfe. Hier könnt Ihr Eure Fragen stellen, oder einfach nur mitlesen, was meine Freunde und ich zu sagen haben.

Da ich nicht so auf die Vereinsmeierei stehe, habe ich eine Interessengemeinschaft gegründet, der es ausschließlich ums Tauchen geht: IG-Tauchen.com . Hier kann ich ohne Zwänge einfach nur mit anderen Tauchern tauchen gehen.

Viel Spass und man liest sich.