Jacket Scubapro Knighthawk

Meine ersten Erfahrungen mit dem Wing-Jacket Scubapro Knighthawk.
Bisher tauchte ich 2 Jackets: das Sherwood Project (ein klassisches Reisejacket) und danach das Seaquest Fusion (ein HybridJacket). Da das Seaquest Fusion bereits sehr stark mit Auftriebslörpern auf dem Rücken ausgestattet war und mir das sehr gut gefiel, war das nächste und vorerst letzte Jacket ein Wing.

Das Jacket von Scubapro ist hervorragend verarbeitet und besteht aus dem widerstandsfähigsten Material. Im Gegensatz zu den reinen Tec-Jackets hat es aber noch immer integrierte Bleitaschen. Für mich ist das besonders komfortabel und daher habe ich darauf genau so Wert gelegt, wie auf die fast vollständige Bewegungsfreiheit im Brustbereich.

Erste Taucherfahrungen mit dem Trockenanzug haben mich begeistert. Es ist bequem und läßt sich perfekt dosiert tarieren. Die Stahlringe sind da, wo sie hin gehören und der Inflator arbeitet einwandfrei. Das Patent des Flaschengurts funktioniert perfekt. Und da ich mit dem Gedanken spiele, mir eine Doppelflasche zuzulegen: die Stahlösen für die Aufnahme sind bereits in der abgeschrägten Backplate eingearbeitet.

Obwohl ich bei meinen anderen Jackets Größe M getragen habe, ist das Scubapro Knighthawk nun in Größe L und passt perfekt.

Für mich, alles in allem, ein perfektes Jacket.